subaru impreza carbon

Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox

DIY-Projekt: Subaru Impreza Carbon-Luftfilterbox für den WRX STI 2008

Einleitung:

Hast du schon einmal überlegt, wie viel Geld du sparen könntest, wenn du deine Carbon-Luftfilterbox selbst herstellst? Während bereits gefertigte Boxen oft teuer sind, bietet das DIY-Verfahren eine kostengünstige Alternative, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

Und was ist mit der individuellen Anpassung? Stell dir vor, du könntest deine Luftfilterbox genau nach deinen Vorstellungen gestalten. Vom Design bis zur Größe – alles liegt in deinen Händen. Das ist die wahre Schönheit des DIYs: die Möglichkeit, etwas Einzigartiges zu schaffen, das perfekt zu dir und deinem Fahrzeug passt.

Aber der vielleicht größte Vorteil ist die persönliche Herausforderung. Das Laminieren von Carbon erfordert Geschicklichkeit und Geduld. Es ist wie ein Puzzle, bei dem jedes Stück perfekt passen muss. Aber am Ende fühlst du eine unglaubliche Befriedigung, wenn du deine eigene Carbon-Luftfilterbox in den Händen hältst, die du mit deinem eigenen Können geschaffen hast.

In diesem Artikel nehmen wir dich mit auf eine Reise durch den Prozess des Bauens einer Carbon-Luftfilterbox. Wir werden alles von den benötigten Materialien bis hin zu hilfreichen Tipps abdecken, damit du dein DIY-Projekt mit Bravour meisterst.

Warum eine Carbon-Luftfilterbox?

Carbon, auch bekannt als Kohlenstofffaser, ist ein außergewöhnliches Material, das in verschiedenen Branchen, einschließlich Luft- und Raumfahrt sowie im Motorsport, weit verbreitet ist. Wenn es um die Herstellung von Luftfilterboxen geht, bietet Carbon eine Reihe von einzigartigen Vorteilen, die es zu einer beliebten Wahl machen. Außerdem kann man diese besser auf schon existierende Luftfilterelemente anpassen wie hier zum Beispiel Perrin siehe Beitragsbild.

Gewichtsersparnis:

Carbon ist extrem leicht und dennoch äußerst robust. Im Vergleich zu herkömmlichen Materialien wie Aluminium oder Stahl ermöglicht Carbon eine signifikante Gewichtsersparnis, was sich positiv auf das Gesamtgewicht des Fahrzeugs auswirkt. Eine leichtere Luftfilterbox trägt zu einer verbesserten Fahrzeugleistung und einer agileren Handhabung bei.

Steifigkeit und Festigkeit:

Carbonfasern sind bekannt für ihre außergewöhnliche Steifigkeit und Festigkeit. Dies ermöglicht es, Luftfilterboxen herzustellen, die extrem steif und widerstandsfähig gegenüber Verformungen und Belastungen sind. Eine steifere Luftfilterbox kann dazu beitragen, die Strömungsdynamik des Luftstroms zu verbessern und eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Hitzebeständigkeit:

Carbon ist auch bekannt für seine hohe Hitzebeständigkeit. In einem Motorraum, wo hohe Temperaturen herrschen können, ist dies besonders vorteilhaft. Eine Carbon-Luftfilterbox kann den Einfluss von Hitze auf den Luftstrom minimieren und die Effizienz des Luftfiltersystems verbessern.

Ästhetik:

Nicht zu vergessen ist die ästhetische Anziehungskraft von Carbon. Die einzigartige Textur und der glänzende Look verleihen jedem Fahrzeug einen Hauch von Rennsport-Ästhetik. Eine selbstgemachte Carbon-Luftfilterbox verleiht deinem Fahrzeug nicht nur eine individuelle Note, sondern zeigt auch deine Hingabe zum Detail und deine Leidenschaft für das Tuning.

Obwohl Carbon zweifellos eine ästhetisch ansprechende Wahl ist, ist es wichtig zu betonen, dass die Hauptmotivation hinter diesem DIY-Projekt nicht die ästhetische Verbesserung des Fahrzeugs ist. In der Tat wird die Carbon-Luftfilterbox, wie auf dem Bild zu sehen ist, größtenteils versteckt sein, platziert vor dem Radhaus und unter dem Licht. Somit liegt der Fokus dieses Projekts auf den funktionalen Vorteilen von Carbon, wie Gewichtseinsparung, Festigkeit und Hitzebeständigkeit, die sich direkt auf die Leistung des Fahrzeugs auswirken.

Vorbereitung und Sicherheit

Sicherheitsausrüstung:

Atemschutzmaske: Beim Arbeiten mit Harzen und anderen chemischen Substanzen ist eine Atemschutzmaske unerlässlich, um das Einatmen von Dämpfen und Partikeln zu verhindern. Wähle eine Maske mit Filtern, die für den Umgang mit chemischen Dämpfen geeignet sind, um deine Atemwege zu schützen.

Handschuhe: Um deine Hände vor Kontakt mit Harzen und anderen Chemikalien zu schützen, trage unbedingt Handschuhe. Nitril- oder Latexhandschuhe bieten eine gute Barriere gegenüber den meisten Chemikalien und ermöglichen gleichzeitig eine gute Beweglichkeit und Griffigkeit.

Schutzbrille: Schütze deine Augen vor Spritzern und Dämpfen, indem du eine Schutzbrille trägst. Auch wenn es nur ein kurzer Blick sein mag, ist es wichtig, deine Augen zu schützen, um Verletzungen zu vermeiden.

Arbeitskleidung: Ziehe alte Kleidung an oder verwende Einweganzüge, um deine Kleidung vor Verschmutzung durch Harze und andere Chemikalien zu schützen. Denke daran, dass diese Materialien schwer zu entfernen sein können, daher ist Vorsorge besser als Nachsorge.

Vorbereitende Schritte, wie das Einrichten des Arbeitsplatzes und das Sammeln der Materialien und Werkzeuge.

Materialien und Werkzeuge:

Detaillierte Liste der benötigten Materialien und Werkzeuge für das Laminieren von Carbon.

Vorbereitung

Zuschneiden Carbonmatte:

  • Schere/Cutter
  • Lineal

Bau der Styroporkerne:

  • Holzplatten
  • Draht zum schneiden
  • Bogen um Draht zu spannen
  • alte Autobatterie
  • 2X Kabel um Batterie mit Draht zu Verbinden
  • Füllspachtel um Styroporkern komplett abzudichten

Laminieren:

  • ausgewähltes Epoxidharz
  • Pinsel
  • Entlüftungsroller
  • oder Laminierroller
  • Abreißgewebe
  • Vakuumbeutel

====> Hier ein empfohlenes Set

71iamv0gVOL. AC SL1500 Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox - Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Laminieren von Carbon

Vorbereitung des Formteils für die Carbon-Luftfilterbox.

Um die Form für den Luftfilterkasten meines Subaru Impreza WRX STI zu erstellen, begann ich mit dem Bau eines Formteils, auf dem später das Carbon laminiert werden sollte. Dieser Schritt war entscheidend, um sicherzustellen, dass der endgültige Luftfilterkasten die gewünschte Form und Struktur hatte.

Zuerst kaufte ich ein Stück Styropor und schnitt grob die Form des Luftfilterkastens mit einem heißen Draht aus. Der heiße Draht erwies sich als äußerst praktisches Werkzeug, um präzise Schnitte zu erzielen und die gewünschte Form zu erreichen.

subaru impreza carbon

Nachdem die grobe Form fertiggestellt war, war es wichtig, die Kanten zu glätten und abzurunden, um eine gleichmäßige Oberfläche zu schaffen. Mit Schleifpapier und Schleifwerkzeugen arbeitete ich behutsam, um sicherzustellen, dass jede Kante perfekt war und keine Unebenheiten vorhanden waren.

Um dem Formteil die nötige Härte und Stabilität zu verleihen, trug ich eine Schicht Füllspachtel auf. Diese Schicht wurde sorgfältig aufgetragen und geformt, um sicherzustellen, dass das Formteil robust genug war, um dem Laminierprozess standzuhalten.

Form zum carbon laminieren subaru impreza carbon

Nachdem der Füllspachtel ausgehärtet war, war das Formteil bereit für den nächsten Schritt: das Laminieren mit Carbon. Doch bevor ich diesen Schritt machte, überprüfte ich sorgfältig das Formteil, um sicherzustellen, dass es meinen Anforderungen entsprach und die gewünschte Form und Struktur hatte.

Auf diese Weise wurde das Formteil, auf dem später das Carbon laminiert wurde, sorgfältig gebaut und vorbereitet. Es war ein wichtiger Schritt im Prozess des Formenbaus, der sicherstellte, dass der endgültige Luftfilterkasten die gewünschten Eigenschaften hatte.

Um das Formteil während des Laminierprozesses stabil zu halten und eine präzise Arbeit zu gewährleisten, habe ich es auf eine runde Holzleiste aufgespießt. Diese Holzleiste diente als Basis, um das Formteil sicher zu fixieren und eine gleichmäßige Arbeitsfläche zu schaffen. Anschließend spannte ich das Formteil zusammen mit der Holzleiste in einen Schraubstock, um eine feste Halterung zu gewährleisten. Diese Vorrichtung ermöglichte es mir, das Formteil fest zu halten und einen kontrollierten Laminierprozess durchzuführen, um ein hochwertiges Endergebnis zu erzielen.

 

Schneiden und Vorbereiten des Carbonfasergewebes.

Das Zuschneiden und Vorbereiten des Carbonfasergewebes war ein wichtiger Schritt für die Herstellung meiner Carbon-Luftfilterbox. Zuerst habe ich die benötigten Ebenen des Formteils sorgfältig ausgemessen, um sicherzustellen, dass das Carbonfasergewebe gut passt.

Anschließend habe ich das Carbonfasergewebe auf eine saubere und ebene Oberfläche gelegt und die Schnittlinien mit einem Lineal markiert. Mit einer scharfen Schere habe ich das Gewebe entlang der markierten Linien zugeschnitten, wobei ich darauf geachtet habe, dass einige Bereiche leicht überlappen, um eine stabile Verbindung zu gewährleisten.

Nach dem Zuschneiden habe ich das Carbonfasergewebe vorsichtig auf das vorbereitete Formteil gelegt und positioniert. Dabei habe ich darauf geachtet, dass das Gewebe glatt und gleichmäßig auf der Oberfläche des Formteils aufliegt, wobei die überlappenden Bereiche sich gut miteinander verbinden.

Mischen und Auftragen des Epoxidharzes.

Bevor das Epoxidharz aufgetragen wird, ist es wichtig, das Formteil mit einem Trennmittel zu behandeln. Das Trennmittel wird sorgfältig auf das Formteil aufgetragen, um später eine saubere Trennung des Carbon-Luftfilterkastens von der Form zu ermöglichen.

Nachdem das Trennmittel aufgetragen wurde und ausreichend Zeit zum Trocknen gegeben wurde, wird eine erste dünn aufgetragene Schicht Epoxidharz auf das Formteil gestrichen. Diese Schicht wird kurz antrocknen gelassen, um die Haftung des Harzes zu verbessern und eine bessere Verbindung mit dem später aufgebrachten Carbonfasergewebe zu gewährleisten.

Nachdem das Harz gründlich gemischt war, habe ich es gleichmäßig auf das vorbereitete Carbonfasergewebe aufgetragen. Dabei habe ich eine kleine Walze verwendet, um das Harz sanft zu verteilen und sicherzustellen, dass es gut in das Gewebe eindrang. Dieser Schritt war entscheidend, um eine starke und gleichmäßige Verbindung zwischen dem Carbonfasergewebe und dem Formteil zu erreichen.

erste Schicht Carbon Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox - Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox

Während des Auftragens habe ich darauf geachtet, dass das Epoxidharz gleichmäßig verteilt und keine Luftblasen eingeschlossen wurden. Falls erforderlich, habe ich mit einem Pinsel nachgearbeitet, um eventuelle Unregelmäßigkeiten zu korrigieren.

subaru impreza carbon

Nachdem das Epoxidharz aufgetragen war, habe ich das Formteil sorgfältig überprüft, um sicherzustellen, dass alle Bereiche gleichmäßig beschichtet waren. Anschließend ließ ich das Harz gemäß den Anweisungen aushärten, um eine robuste und stabile Struktur zu erhalten mit Hilfe eines Vakuumbeutels.

Vakuum Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox - Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox

 

Herauslösen der Form:

carbon Luftfilter

Ausschnitt um später den Luftfilter einsetzen zu können

IMG 20240404 125251 Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox - Subaru Impreza Carbon Luftfilterbox

Herausbohren und Brechen der Form

carbon subaru impreza

Fertig komplette form entfernt

Befestigung der Luftfilterelemente und Anschlüsse.

Für die Integration der Luftfilterelemente wurden speziell angefertigte 3D-gedruckte Anschlüsse verwendet, die perfekt auf die entsprechenden Ansaugschläuche abgestimmt waren. Diese Anschlüsse wurden sorgfältig in die Carbon-Luftfilterbox eingepasst, um eine sichere und stabile Befestigung zu gewährleisten.

Die Ansaugschläuche wurden anschließend mit den 3D-gedruckten Anschlüssen verbunden, um eine zuverlässige Luftzufuhr sicherzustellen. Besonderes Augenmerk wurde auf eine dichte Verbindung gelegt, um Leckagen zu vermeiden und eine optimale Leistung zu erzielen.

Die Verwendung der 3D-gedruckten Anschlüsse ermöglichte nicht nur eine präzise Integration der Luftfilterelemente.

Schluss:

Diese detaillierte Darstellung der Herstellung einer Carbon-Luftfilterbox für den Subaru Impreza WRX STI ist nur ein Vorgeschmack auf zukünftige Beiträge zu diesem Thema. Das Projekt zeigt die faszinierende Welt des DIY-Carbonformenbaus und gibt einen Einblick in die Herausforderungen und kreativen Lösungen, die damit verbunden sind.

In Zukunft werden weitere Beiträge folgen, die sich mit fortgeschritteneren Techniken, individuellen Anpassungen und anderen spannenden Aspekten des Automobil-DIY befassen. Bleiben Sie also dran, um mehr über dieses aufregende Thema zu erfahren und Ihre eigenen Projekte zu inspirieren.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten des Eigenbaus von Carbonkomponenten gegeben hat und freuen uns darauf, Sie auf Ihrer eigenen DIY-Reise zu begleiten.

Das war nur ein grober Überblick ich werde noch genauere Artikel schreiben da das Projekt auch noch nicht fertig ist.

Vielen dank für das Interesse.

 

Das könnte dich auch interessieren

Falschtanken: Was jetzt Bsp. Dieselmotor Mercedes

Falschtanken: Was jetzt Bsp. Dieselmotor Mercedes

Einführung Falschtanken eines Dieselfahrzeugs Spezifisches Beispiel: Mercedes Dieselmotoren Angaben mit Motorcode Probleme und Risiken. Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen Die Gefahren im Umgang mit Kraftstoff, insbesondere bei einer Falschbetankung, sind äußerst ernst zu...

Wie funktioniert ein Katalysator

Wie funktioniert ein Katalysator

Einleitung Der Katalysator ist ein oft übersehenes Bauteil, das jedoch eine entscheidende Rolle für die Umwelt und die Abgasreinigung in Fahrzeugen spielt. In diesem Artikel werden wir uns mit der Frage beschäftigen: "Wie funktioniert ein Katalysator?" Bevor wir...

Auto Innenreinigung Kosten

Auto Innenreinigung Kosten

Auto Innenreinigung Kosten im Blick Ein Auto ist mehr als nur ein Fortbewegungsmittel; es ist ein zweites Zuhause auf Rädern. Doch wenn ein treuer Vierbeiner regelmäßig mitfährt, kann sich das Interieur schnell in eine haarige Angelegenheit verwandeln. Die...