Technische Daten Bremse Vorne TT 8J Audi

Audi TT 8 J Bremse

Bremsen wechseln beim Audi TT8J: Sicherheit und Performance im Fokus

Ein regelmäßiger Bremsenwechsel ist ein unverzichtbarer Aspekt der Fahrzeuginstandhaltung, um die Sicherheit und die Fahrzeugleistung zu gewährleisten. Besonders beim Audi T8J, einem Modell, das für seine Performance bekannt ist, spielt die Bremsanlage eine zentrale Rolle. In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf den  Bremsenwechsel bei einem Audi TT8J.

Wie erkenne ich eine verschlissene Bremse?

  1. Quietschende oder kreischende Geräusche: Ein häufiges Anzeichen für abgenutzte Bremsbeläge sind quietschende oder kreischende Geräusche beim Bremsen. Diese Geräusche werden durch den Verschleißindikator auf den Bremsbelägen erzeugt, der als Warnsignal dient.
  2. Vibrationen oder Pulsieren beim Bremsen: Wenn Sie beim Bremsen Vibrationen im Lenkrad oder im Bremspedal spüren oder ein Pulsieren bemerken, kann dies auf abgenutzte oder verzogene Bremsscheiben hinweisen.
  3. Längere Bremswege: Wenn Ihr Fahrzeug mehr Platz zum Anhalten benötigt als üblich, ist dies ein deutliches Zeichen für abgenutzte Bremsbeläge oder Bremsscheiben.
  4. Bremsspuren auf den Bremsscheiben: Inspektion der Bremsscheiben auf sichtbare Rillen oder Riefen. Diese können auftreten, wenn abgenutzte Bremsbeläge über längere Zeit auf die Bremsscheiben einwirken.
  5. Warnleuchten: Moderne Fahrzeuge sind oft mit einem elektronischen Bremsverschleißanzeiger ausgestattet, der eine Warnleuchte auf dem Armaturenbrett aktiviert, wenn die Bremsbeläge verschlissen sind.
  6. Bremssattelüberhitzung: Ein überhitzter Bremssattel kann aufgrund von abgenutzten oder feststeckenden Bremsbelägen auftreten. Dies kann zu einem unangenehmen Geruch nach verbranntem Gummi führen.
  7. Sichtbare Inspektion: Bei einigen Fahrzeugen ist es möglich, die Bremsbeläge und Bremsscheiben durch die Felgen hindurch zu inspizieren. Wenn die Beläge dünn aussehen (weniger als 3-4 mm) oder die Bremsscheiben stark verrostet oder abgenutzt sind, sollten sie wahrscheinlich ersetzt werden.

 

Bremsen wechseln beim Audi TT 8J (Vorderachse)

Beim Audi T8J ist der Bremsenwechsel ein Prozess, der Fachwissen und die richtigen Werkzeuge erfordert. Hier sind die grundlegenden Schritte für den Bremsenwechsel:

Vorbereitung:

Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug sicher aufgebockt ist und Sie über die notwendigen Werkzeuge und Ersatzteile verfügen.

Werkzeuge: 

  1. Ratschenkasten: 1/2 Zoll, 3/8 Zoll und 1/4 Zoll
  2. Torxnüsse
  3. Imbus 7mm
  4. Schraubendreher Schlitz
  5. Drahtbürste
  6. Flachfeile
  7. Drehmomentschlüssel

Demontage:

  1. Rad entfernen: Lösen Sie die Radmuttern des betreffenden Rads und entfernen Sie das Rad, um Zugang zur Bremse zu erhalten.
  2. Spange(10) entfernen: Am besten mit einem Schraubendreher heraushebeln.
  3. Bremsverschleißsensor abstecken: Ein bisschen WD40 hilft bei verdreckten Steckern.
  4. Bremssattelbolzen lösen: Suchen Sie die Führungsbolzen (15), die den Bremssattel am Bremssattelhalter befestigen. Verwenden Sie den 7mm Imbus, um diese Bolzen zu lösen. Beachten Sie dabei vorher die Staubkappen abzunehmen(14).
  5. Bremssattel abnehmen: Nachdem die Bolzen gelöst wurden, können Sie den Bremssattel(11) vorsichtig vom Bremssattelhalter abnehmen. Dabei muss eventuell der Bremssattel hin und her bewegt werden, dass sich der Bremskolben etwas nach Innen schiebt. So bekommt man den Sattel locker entfernt.  Hängen Sie den Bremssattel mit einem Draht oder einer Schnur auf, um den Bremsschlauch nicht zu belasten.
  6. Entnahme der Bremsbeläge: Selbsterklärend
  7. Bremssattelhalter entfernen: Um die Bremsscheibe freizulegen, müssen Sie nun den Bremssattelhalter entfernen. Hier sind weitere Bolzen(18) vorhanden, die gelöst werden müssen..

 

Zusammenbau:

  1. Bremsscheibe an Radnabe mit Hilfsschraube ansetzen: Wichtig Radnabe vorher sauber und Rostfrei machen. Hilfsschraube(7) bekommt 4 Nm Drehmoment.
  2. Bremssattelhalter montieren: Beginnen Sie, indem Sie den Bremssattelhalter wieder an die Stelle bringen, wo er vor dem Ausbau positioniert war. Schrauben(18) vom Halter ersetzen Drehmoment 200Nm. Auflageflächen am Achschenkel (1) und Auflaeflächen der Bremsbeläge Reinigen und ein wenig abfeilen bis kein Rost mehr zu erkennen ist. Danach auf diese Flächen ein wenig Bremsenpaste geben.
  3. Neue Bremsbeläge einsetzen: evtl. auf Laufrichtung achten.
  4. Bremssattel aufsetzen: Setzen Sie den Bremssattel (Bremssattel Nr. 11) vorsichtig auf den Bremssattelhalter. Achten Sie darauf, dass die Bremsbeläge richtig in die Bremsscheibe passen. Möglicherweise müssen Sie den Bremssattel leicht hin und her bewegen, um den Bremskolben in seine Position zu bringen. Dadurch wird der Bremssattel leichter aufgesetzt.
  5. Bremssattel-Befestigungsbolzen anziehen: Nehmen Sie die zuvor gelösten Bremssattel-Befestigungsbolzen (Bolzen Nr. 15) und ziehen Sie sie mit dem entsprechenden Werkzeug (in der Regel ein 7mm Inbusschlüssel) fest an. Beachten Sie das vorgeschriebene Drehmoment 30Nm.
  6. Bremsverschleißsensor anschließen: Wenn Sie einen Bremsverschleißsensor haben, schließen Sie ihn wieder an. Stellen Sie sicher, dass die Verbindung fest und sicher ist. Ein leichter Sprühstoß mit WD-40 kann hilfreich sein, wenn die Stecker verdreckt sind.
  7. Spange anbringen: Setzen Sie die Spange (Nr. 10) an die entsprechende Stelle zurück. Dabei helfen vorsichtige schläge mit einem kleinen Hammer.
  8. Rad montieren: Bringen Sie das zuvor entfernte Rad wieder an und ziehen Sie die Radmuttern gleichmäßig und in der vorgeschriebenen Reihenfolge an. Beachten Sie die korrekten Anzugsdrehmomente(130Nm), um die Räder sicher zu befestigen.
  9. Bremsentest: Bevor Sie Ihr Fahrzeug in Betrieb nehmen, drücken Sie das Bremspedal mehrmals, um sicherzustellen, dass die Bremsbeläge in die richtige Position gebracht werden und die Bremsanlage sich setzen kann.
  10. Testfahrt: Führen Sie eine vorsichtige Testfahrt durch, um sicherzustellen, dass die Bremsen ordnungsgemäß funktionieren. Achten Sie auf ungewöhnliche Geräusche oder Verhalten und stellen Sie sicher, dass die Bremsen wie erwartet reagieren.

Fazit: Sicherheit und Performance durch regelmäßiges Bremsen wechseln

Der regelmäßige Bremsenwechsel ist von entscheidender Bedeutung, um sowohl die Sicherheit als auch die Performance Ihres Fahrzeugs auf höchstem Niveau zu halten. Was diesen Prozess noch wertvoller macht, ist die Tatsache, dass er oft ohne große Schwierigkeiten in Ihrer eigenen Einfahrt mit Hilfe eines Wagenhebers durchgeführt werden kann. Dies ermöglicht es, teure Werkstattkosten zu umgehen, vorausgesetzt, Sie sind sich sicher, was Sie tun.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die Bremsanlage ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist. Wenn Sie Zweifel an Ihren Fähigkeiten haben oder keine Erfahrung in der Fahrzeugwartung haben, sollten Sie nicht zögern, das Bremsensystem von einem Fachmann überprüfen oder warten zu lassen. Das Einhalten der empfohlenen Drehmomente und die richtige Ausführung der Arbeit sind entscheidend, um mögliche Sicherheitsrisiken zu minimieren. Schließlich ist die Gewissheit, dass Ihre Bremsen in einwandfreiem Zustand sind, unbezahlbar, wenn es um die Sicherheit auf der Straße geht.

Das könnte dich auch interessieren

Audi TT 8J Scheinwerfer Glas wechseln

Audi TT 8J Scheinwerfer Glas wechseln

Warum lohnt sich das Scheinwerfer Glas wechseln am Audi TT? Das Erneuern des Scheinwerferglases beim Audi TT 8J bietet gleich mehrere überzeugende Gründe. Einerseits lässt sich Geld sparen, da ein kompletter neuer Scheinwerfer, besonders bei Xenon-Modellen, oft über...